Datenschutzerklärung

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen Courtastic, Inh. Florian Pfisterer (im Folgenden "Courtastic") und dem Lizenznehmer gelten ausschließlich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Davon abweichende individuelle Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Lizenznehmers finden keine Anwendung, es sei denn, Courtastic stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

2. Vertragsschluss

Ein Vertragsverhältnis zwischen Courtastic und dem Lizenznehmer kommt ausschließlich dadurch zustande, dass Courtastic einen Auftrag oder eine Bestellung des Lizenznehmers schriftlich oder über die Website annimmt oder bestätigt.

3. Vertragsgegenstand

3.1. Courtastic betreibt eine Online-Plattform für die Organisation von Buchungen in einem Verein. Dazu gehören mehrere Module wie eine Platzbuchungsübersicht, individuelle Vereins-Regeln, E-Mail Benachrichtigungen, vereinsintere News, Einladungen von Mitspielern, verschiedene Rechte von Usern, … . Auf das System kann ab Beginn des Vertragsverhältnisses über verschiedene Plattformen zugegriffen werden: eine iOS-App für iPhone und iPad (kostenlos verfügbar über den Apple App Store), eine Android App (kostenlos verfügbar über den Google Play Store) sowie eine WebApp (Website).
3.2. Die Online-Plattform wird konstant weiterentwickelt. Dem Lizenznehmer wird die Anwendung der jeweils verfügbaren und freigegebenen Version sofort ohne Endgelt ermöglicht.

4. Leistungsumfang

4.1. Der Umfang der von Courtastic geschuldeten Leistungen ergibt sich aus dem dem Vertrag zugrundliegenden Angebot mit seinen Anlagen.
4.2. Courtastic bietet seine Leistungen selbst oder durch Dritte an, und zwar sieben Tage die Woche mit einer mittleren jährlichen Verfügbarkeit von mindestens 90 %, soweit im Vertrag nicht etwas anderes vereinbart wird.
4.3. Soweit sich Courtastic zur Erbringung der geschuldeten Leistungen der Dienste anderer Anbieter bedient, etwa bei der Nutzung von Netzen zur Datenübertragung, ist die Leistung darauf beschränkt, eine funktionstüchtige Schnittstelle zu diesen Netzen zur Verfügung zu stellen.

5. Leistungen durch Dritte

Courtastic ist es gestattet, Installations- oder Programmierarbeiten, Erweiterungen an Leistungen, wie beispielsweise die Entwicklung eines Systems zur Anzeige der Platzbelegung im Vereinsheim, sowie sonstige Teilleistungen an Dritte zu vergeben.

6. Vertragspflichten des Kunden

Der Lizenznehmer verpflichtet sich zur strikten Geheimhaltung der ihm überlassenen Zugangsdaten und Passworte und stellt sicher, dass ein Zugriff unbefugter Dritter ausgeschlossen ist. Ein Verstoß des Lizenznehmers gegen diese Pflicht stellt eine schwerwiegende Vertragsverletzung dar.

7. Haftung und Gewährleistung

7.1. Courtastic haftet für die von ihr oder ihren Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grobfahrlässig verursachten Schäden des Lizenznehmers. Bei grober Fahrlässigkeit bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht besteht eine Haftung jedoch nur für solche vorhersehbaren Schäden, deren Eintritt durch die verletzte Vertragspflicht gerade verhindert werden sollte; im Falle einer grobfahrlässigen Pflichtverletzung ist sie auf einen Betrag von EUR 5.000,00 beschränkt.
7.2. Die Haftung von Courtastic ist, soweit es nachgewiesen werden kann, dass die Schäden nur auf einfacher Fahrlässigkeit beruhen, auf den nach der Art des Werks oder der sonstigen Leistung vertragstypischen Schaden begrenzt. Diese Begrenzung gilt nicht für Schadenersatzansprüche des Lizenznehmers aus Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit; insoweit haftet Courtastic vielmehr für jeden davon oder den Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder fahrlässig verursachten Schaden.
7.3. Etwaige Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt oder aufgrund von Ereignissen, die außerhalb des Einflussbereichs von Courtastic liegen, und die die Leistung wesentlich erschweren oder unmöglich machen, wie z. B. Streiks, Aussperrungen, behördliche Anordnungen, Ausfälle oder Störungen im Bereich der Betreiber der physikalischen Netze, auch wenn sie bei Dritten eintreten, hat Courtastic nicht zu vertreten, und zwar auch dann nicht, wenn ohne Kenntnis dieser Umstände zuvor verbindliche Fristen oder Termine vereinbart worden sind. Treten solche Leistungshindernisse auf, ist Courtastic berechtigt, ihre Leistung um die Dauer der Behinderung zzgl. einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teils des Vertrages ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. Von der Behinderung oder Unterbrechung der Leistungserbringung wird Courtastic dem Lizenznehmer unverzüglich Anzeige machen.
7.4. Im Falle einer von Courtastic zu vertretenden erheblichen Leistungsbehinderung oder –verzögerung ist der Lizenznehmer berechtigt, seine Zahlungen angemessen zu mindern. Als erheblich sind dabei nur solche Behinderungen anzusehen, aufgrund derer dem Lizenznehmer die Nutzung der Werk- oder Dienstleistung insgesamt wesentlich erschwert oder unmöglich gemacht wird. Jede Behinderung hat der Lizenznehmer Courtastic umgehend mitzuteilen.

8. Zahlungsbedingungen

8.1. Courtastic rechnet über die davon zu erbringenden Leistungen jeweils im Voraus für die im Vertrag vereinbarte Zeit ab. Dies ist in der Regel entweder eine monatliche Zahlung für jeden Monat der Saison, die bei Registrierung festgelegt wird und jederzeit geändert werden kann oder alternativ eine saisonweise Zahlung. Der ausgewiesene Endbetrag ist mit Zugang der Rechnung fällig.
8.2. Sofern der Lizenznehmer auch nach einer entsprechenden Mahnung von Courtastic mit einer von ihm zu bewirkenden Leistung ganz oder teilweise in Verzug geraten sollte, ist Courtastic dazu berechtigt, den Zugang zur Online- Plattform zu sperren, die Daten aus Online-Angeboten zu entfernen, den Vertrag fristlos zu kündigen und Schadensersatz wegen Nichterfüllung zu beanspruchen.
8.3. Es ist Sache des Lizenznehmers, von ihm zu beanspruchende Gebühren oder Beiträge für die Nutzung eines Platzes oder einer Anlage gegenüber dem Nutzer/Endkunden abzurechnen und einzuziehen. Die Benutzung der Plattformen (iOS App, Android App, WebApp) ist für den Endkunden (Vereins-Mitglied) kostenlos möglich.

9. Geheimhaltung, Datenschutz

9.1. Courtastic verpflichtet sich, das Daten- und Fernmeldegeheimnis zu wahren und stellt sicher, dass die Mitarbeiter die gesetzlichen Bestimmungen einhalten. Diese Pflichten bestehen auch nach der Beendigung des Vertrages fort. Die im Anhang an diese Geschäftsbedingungen beigefügte Datenschutz- und Sicherheitenerklärung wird Bestandteil des Vertrages.
9.2. Courtastic wird insbesondere personenbezogene Daten nur verarbeiten, soweit dies für die Erreichung des Vertragszwecks erforderlich ist. Insbesondere wird Courtastic alle notwendigen organisatorischen und technischen Maßnahmen treffen, um personenbezogene Daten vor Verlust und dem Zugriff unberechtigter Dritter zu sichern.
9.3 Der Lizenznehmer erteilt sein Einverständnis damit, dass Courtastic unter Verwendung der bekannten Daten anlassbezogen auch den Nutzer/Endkunden über eine optimierte Nutzung des Online-Systems oder eine der Apps informiert, etwa hinsichtlich einer aktuellen Platzbelegung oder über Aktualisierungen des Online-Systems. Eine Kontaktaufnahme zu Werbezwecken ist ausgeschlossen.

10. Vertragsdauer, Kündigung

10.1. Soweit die Parteien nichts Abweichendes vereinbaren, wird die Laufzeit des Vertrages für eine jeweils definierte Zeitspanne, entweder einen Monat (bei monatlicher Zahlung) oder eine Saison (bei saisonweiser Zahlung), abgeschlossen. Der Vertrag verlängert sich jeweils um die gleiche Zeitspanne des folgenden Kalenderjahres (bzw. Monats), sofern er nicht vor Beginn der neuen Laufzeit (zum jeweils 01. des Monats) von einer Vertragspartei gekündigt wird.
10.2. Jede Kündigung bedarf der Schriftform (Brief oder E-Mail); für die Rechtzeitigkeit entscheidet der Zugang beim Vertragspartner. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung, insbesondere für den Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, bleibt unberührt.

11. Schlussbestimmungen

11.1. Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen.
11.2. Soweit dies gesetzlich zulässig ist, wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand zwischen den Parteien der Sitz von Courtastic vereinbart.
11.3 Mit Abschluss des Vertrags stimmt der Lizenznehmer der aktuellen Version der Datenschutzerklärung zu.